Seite drucken
Oberhausen-Rheinhausen

Mitteilung des Landkreises Karlsruhe: Aktuelle Corona-Verordnung Baden-Württemberg

1. Aktuelles

Dreistufiges Warnsystem ab 16. September 2021

Zum 16. September 2021 ist eine neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in Kraft getreten. Damit tritt auch ein "Dreistufiges Warnsystem" in Kraft.

Dies bedeutet, dass es strengere Regelungen bei abzeichnender Überlastung der Krankenhäuser geben wird.

Warnstufe: Die Warnstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 8,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 250 erreicht oder überschreitet.

Alarmstufe: Die Alarmstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 12,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 390 erreicht oder überschreitet.

Corona-Regeln in der Übersicht - Stand: 16.9.2021

___________________________________________________________________________________________________

Mit Beschluss vom 14. August 2021 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) mit Wirkung zum 16. August 2021 erneut geändert. Vor allem für vollständig geimpfte sowie genesene Personen entfallen die allermeisten Beschränkungen. Ebenso entfallen in Baden-Württemberg die bisherigen vier Inzidenzstufen. Nähere Infos dazu wurden auf der Landes-Webseite bereitgestellt. 

Die Corona-Verordnung sowie weitere Corona-Verordnungen können auch in anderen Sprachen auf der Landes-Webseite abgerufen werden.

Regelungen für die Schulen erfolgen künftig überwiegend über die Corona-Verordnung Schule des Kultusministeriums.

 

2. Weitere Infos

auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg sowie die wichtigsten Fragen und Antworten zur aktuellen Corona-Verordnung.

 

Einstellung der kostenlosen Antigen-Schnelltests in der Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen

Einstellung der Corona-Schnellteststationen in Oberhausen-Rheinhausen zum 31. Juli 2021

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

aufgrund einer steigenden Anzahl Geimpfter, nur wenigen Einrichtungen, die noch einen negativen Corona-Test fordern, haben wir uns entschlossen, aktuell die Teststationen in der Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen zum 31. Juli 2021 einzustellen. Selbstverständlich werden wir wieder ein Angebot zur Verfügung stellen, sobald dies benötigt wird. Wir hoffen jedoch, dass dies nicht mehr der Fall sein wird und bitten alle darum, die sich bisher nicht haben impfen lassen, dies in den nächsten Tagen und Wochen nachzuholen.

Die aktuellen Teststellen finden Sie auf der Seite des Landkreises Karlsruhe unter: corona.karlsruhe.de

Die Gemeindeverwaltung bedankt sich ganz herzlich bei allen freiwilligen Helfern, die sich seit Beginn unserer Teststationen ab März 2021 zur Durchführung der kostenlosen Antigen-Schnelltests bereit erklärt und diese durchgeführt haben.

Bitte bleiben Sie gesund.

Ihre Gemeindeverwaltung

Hinweisblatt zur Abfallentsorgung für private Haushalte mit Quarantäne oder positiv auf das Corona-Virus getestete Personen

http://www.oberhausen-rheinhausen.de//gemeinde-info/aktuelles-zum-corona