Corona-Verordnung - Mehr Freiheiten für uns alle

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

die Änderungen im Bereich Corona gehen weiter. Beinahe täglich ändern sich die Vorschriften oder werden über die Medien Mitteillungen verbreitet, dass zukünftig weitere Lockerungen der Einschränkungen eintreten werden. Dennoch ist aktuell kein Zeitpunkt absehbar bis wann alle Beschränkungen aufgehoben werden. Wir versuchen Sie auf der Homepage der Gemeinde zu den rechtlichen bindenden Verordnungen auf dem Laufenden zu halten. Informieren Sie sich daher regelmäßig über die eingetretenen Veränderungen.

Hinweis in eigener Sache. In den zurückliegenden Tagen wurden wir mehrfach angespochen, dass Menschen unter Hinweis auf vermeintlich geltende Regelungen verbal angegriffen wurden. Wir haben Verständnis dafür, wenn Menschen von anderen auf die Einhaltung der geltenden Vorschriften hingewiesen werden. Es geht schließlich um den Schutz der Gesundheit von uns allen. Bitte beachten Sie dabei jedoch allgemeine Umgangsregeln und informieren Sie sich darüber inwieweit Einschränkungen tatächlich (noch) gelten.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund

Ihre Gemeindeverwaltung

Hier finden Sie   auf der Seite der Landesregierung die neue Verordnung sowie alle weiteren notwendigen Hinweise zur Corona-Verordnung

Eine Aufstellung aller gesetzlichen Regelungen kann hier eingesehen werden.

   
 

Gemeindenachrichten: Oberhausen-Rheinhausen

Seitenbereiche

Hauptbereich

Gemeindenachrichten

Abbruch der Kühltürme in Philippsburg erfolgreich und sicher umgesetzt

Pressemitteilung "Erfolgreicher Sprengabbruch Kühltürme Philippsburg"

Weitere Hinweise zum Abbruch der Kühltürme des Kernkraftwerks Philippsburg erhalten Sie unter folgendem Link:

https://www.enbw.com/kuehltuerme/

Foto- und Videomaterial zum Abbruch der Kühltürme erhalten Sie direkt unter folgendem Link:

https://www.enbw.com/kuehltuerme/infomaterial-und-downloads/

  

                                                                                                    

Ärztenetz Bruhrain e.V.

Maskenpflicht in den Arztpraxen -
Seit dem 1. Juni sind Patienten und ihre Begleitung, Ärzte, Psychotherapeuten und Medizinisches Fachpersonal verpflichtet, in den Praxen einen geeigneten Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
Zudem müssen ab diesem Tag auch mit CoVid19 ( Coronavieus) Infizierte oder leicht Erkrankte zur Krankschreibung wieder persönlich in die Arztpraxis erscheinen.
Durch die Maskenpflicht wird klargestellt , dass in einer Praxis ebenso wie im Krankenhaus und überall dort, wo Patienten untersucht und behandelt werden, derzeit nicht auf eine Maske verzichtet werden kann. Auch wenn die Infektionszahlen aktuell erfreulicherweise niedrig sind und Einschränkungen gelockert werden, ist die Pandemie noch lange nicht vorbei und der Schutz der Patienten steht an erster Stelle. Nach wie vor infizieren sich Menschen  und es gibt immer noch Patienten, die an Corona schwer erkranken oder sterben.
Die Verordnung sehe für die Patienten beim Besuch einer Arztpraxis eine einfache Mund-Nasenbedeckung, also eine Alltagsmaske vor. Bei der unmittelbaren Behandlung der Patienten sei für Arzt und medizinisches Personal ein medizinischer Mund-Nasenschutz oder eine darüberhinausgehende Schutzausrüstung erforderlich. Auch medizinisch notwendige Ausnahmen werden geregelt. Die Vorschrift wird voraussichtlich bis zum 31. August gelten. In unserem Bereich handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme, in Waghäusel ist zurzeit eine infizierte Person gemeldet, in Philippsburg oder Oberhausen-Rheinhausen Niemand.
Helfen Sie bitte mit, dass es so bleibt und beachten Sie die Vorschrift.
Im Namen des Ärztenetz Bruhrain e.V. 

Apothekennotdienst

Samstag, 06. Juni 2020
Kur-Apotheke im Ärztehaus, 76669 Bad Schönborn (Mingolsheim),  Kraichgaustr. 13, 07253-8 02 29 37

Sonntag, 07. Juni 2020
Apotheke im Globus, 68753 Waghäusel (Wiesental), Hambrücker Landstr. 4, 07254-95 77 60

 

Ehrenamtliche der DRV Baden-Württemberg engagieren sich

Die gesetzliche Rentenversicherung in der Bundesrepublik leistet Enormes, um in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie den Menschen alle notwendige Unterstützung zukommen zu lassen. Nicht nur die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Baden-Württemberg zeigen hohes Engagement, sondern auch die ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer, die in der Selbstverwaltung aktiv sind. Rund 300 Ehrenamtliche stehen landesweit in der Vertreterversammlung, dem Vorstand, als Versichertenberaterinnen und -berater oder als Mitglieder von Widerspruchsausschüssen in der Rentenversicherung für die Solidargemeinschaft ein. Ihre uneigennützige Arbeit würdigt der Tag der Selbstverwaltung, der alljährlich am 18. Mai begangen wird.

Die ehrenamtlich tätigen Versichertenberaterinnen und -berater leisten in ihrer Freizeit wertvolle Unterstützung und ergänzen damit in Baden-Württemberg das Service- und Beratungsnetz der DRV. So helfen sie mit, dass trotz der geltenden Kontaktbeschränkungen alle jetzt nötigen Entscheidungen schnell, verantwortungsvoll und mit großem Sachverstand getroffen werden.

Sie stehen allen Ratsuchenden, die in Rentenfragen Unterstützung benötigen, per Telefon hilfreich zur Seite (Kontaktdaten auf www.deutsche-rentenversicherung.de). Auch die mit Versicherten- und Arbeitgebervertreterinnen und -vertretern paritätisch besetzten Widerspruchsausschüsse setzen ihre Tätigkeit während der Pandemie fort und stellen sicher, dass Widersprüche der Versicherten gegen Verwaltungsentscheidungen der Rentenversicherung schnell geklärt werden.


Auskünfte zu den Themen Prävention, Rehabilitation, Altersvorsorge und Rente gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg in den Regionalzentren und Außenstellen im ganzen Land, über das kostenlose Servicetelefon unter 0800 100048024, bei den ehrenamtlich tätigen Versichertenberaterinnen und -beratern sowie im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-bw.de.

Fundbüro

Gefunden: Handy Huawei
Wann: 29.05.2020
Wo: am Erlichsee

Gefunden: Fernbedienung, Aufdruck SOMMER
wann: 29.06.2020
wo: Buchenweg 10

Gefunden: schwarzer Einkaufs-Trolley
Wann: 01.06.2020
wo: vor Anwesen Ringstr. 2

Gefunden: VW-Autoschlüssel mit 4 Schlüssel
Wann: 02.06.2020
Wo: Jahnstraße 98, Gasthaus Knossos

       

Gemeindebibliothek geöffnet

Die Gemeindebibliothek ist ab sofort wieder zu den üblichen Öffnungszeiten für Sie da.
Di. 17.00 - 19.00 Uhr,
Do. 16.00 - 18.00 Uhr
und jeden 1. und 3. Samstag im Monat.
Wir freuen uns auf Sie.

Gottesdienst Wallfahrtskirche Waghäusel

SAMSTAG 06.06.2020
18.30 Vorabendmesse

SONNTAG 07.06.2020
07.00 Hl. Messe

08.30 Hl. Messe

10.00 Hl. Messe

15.00 Hl. Messe

18.30 Hl. Messe

Jahrgangstreffen

Aufgrund der momentanen Corona-Krise können derzeit leider keine Jahrgangstreffen stattfinden.

 

Keine Sprechstunde des Amtes für Integration

Ab sofort finden im Rathaus in Oberhausen sowie in der Gemeinschaftsunterkunft im Weiherweg 35 in Oberhausen keine Sprechstunden mehr des Amtes für Integration statt.

Frau Azita Dastan ist wie folgt zu erreichen:

Telefon: 0151 72 60 27 60

Email: azita.dastan@landratsamt-karlsruhe.de

Pollenflug-Informationsdienst

Zur Zeit ist ein starker Flug von Gräßer-, sowie ein mäßiger Flug von Ampfer-, Roggen- und Wegerichpollen messbar.

Eine starke Belastung durch Pollen tritt bei Tagesmittelwerten von mehr als 100 Pollen (bei Birken schon ab 50 Pollen) pro m³ Luft auf. Tagesmittelwerte von mehr als 10 Pollen/m³ Luft gelten als mäßig belastend.

Postmuseum Rheinhausen


Das Postmuseum ist bis auf Weiteres geschlossen.

Sperrung der Friedenstraße für den Durchgangsverkehr

Wegen einer Baumaßnahme mit Kranaufstellung ist die Friedenstraße ab sofort
bis 20. August 2020 ab der Höhe Haus-Nummer 18 für den Durchgangsverkehr (PKW/LKW) teilweise gesperrt.

Anfahrt: Haus-Nr. 2-18 + 1-13 -> über Marienstraße.

ab Haus-Nr. 15 / 20 -> über Waghäuseler Straße.

Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle seitlich passieren.

Wir bitten um Beachtung.

  

Sprechstunde des Ortsvorstehers

Die nächste Sprechstunde des Ortsvorstehers Karl Riegel finden am
am Donnerstag, 18. Juni 2020
von 16.00 bis 18.00 Uhr in der Ortsverwaltung in Rheinhausen statt.

Sprechstunde Pflegestützpunkt Landkreis Karlsruhe

Die Sprechstunden des Pflegestützpunktes entfallen bis auf Weiteres. Derzeit können keine persönlichen Beratungsgespräche angeboten werden.
Bitte melden Sie sich telefonisch unter
0721 / 936-71410 oder 0151/16734450
oder per eMail:

pflegestuetzpunkt.waghaeusel(@)landratsamtkarlsruhe.de

    

Sterbeanzeigen

Frau Elisabeth Lisel Mayer geb. Zieger, früher wohnhaft: Luisentraße 17, 68794 Oberhausen-Rheinhausen, ist am 18.04.2020 in Canada  im Alter von 97 Jahren verstorben.

Weltladen e.V. Oberhausen

Der Weltladen Oberhausen freut sich, daß ab dem 7. Mai wieder geöffnet werden kann.

Wir hoffen, Sie als unsere Kunden weiterhin bedienen zu dürfen, da der gesamte Erlös wie bisher

unserer Partnergemeinde La Sagrada Familia in Peru zu fliest.

Ab sofort gelten neue Öffnungszeiten:

jeden Donnerstag 17.00 - 18.00 Uhr

jeden Samstag 10.00 - 12.00 Uhr 

Auf die Einhaltung der im Moment geltenden Sicherheitsregeln wird geachtet.

Auf Ihren Einkauf freut sich das gesamte Weltladenteam.

Wir gratulieren am Freitag, den 05. Juni

zum 89. Geburtstag, Frau Marianne Babl , Adlerstr. 31, 68794 Oberhausen-Rheinhausen

Infobereiche