Daten & Fakten: Oberhausen-Rheinhausen

Seitenbereiche

Hauptbereich

Lage und Standort

Die Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen gehört zum Bundesland Baden-Württemberg und ist die nordwestlichste Gemeinde im Landkreis Karlsruhe. Sie besteht aus den beiden Ortsteilen Oberhausen und Rheinhausen. Im Jahre 1975 wurden im Rahmen der Gemeindegebietsreform in Baden-Württemberg die bis dahin selbstständigen Gemeinden Oberhausen und Rheinhausen zur Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen zusammengeführt. Die Gemeinde zählt rund 9.500 Einwohner, wovon ca. 6.500 im Ortsteil Oberhausen und ca. 3.000 im Ortsteil Rheinhausen leben.

Der Ortsmittelpunkt liegt 8 Grad 29 Minuten östliche Länge und 49 Grad 16 Minuten nördliche Breite. Der Rhein bildet im Westen die natürliche Gemarkungsgrenze. Die Gemeinde liegt 97 bis 107 Meter über dem Meeresspiegel und steht häufig unter dem Einfluss atlantischer Luftmassen. Die Sommer sind, wie in der Rheinebene üblich, schwül und warm. Die Winter sind mild mit geringeren Schneefällen. Es herrschen vorwiegend Westwinde.

Straßenverkehrsanbindung

Oberhausen-Rheinhausen wird von der Bundesstraße B36, der Landesstraße L555 und den Kreisstraßen K3537 und K3538 erschlossen. Die Entfernung nach Mannheim beträgt ca. 35 km. Ebenso nach Karlsruhe und nach Heidelberg. Der Autobahnanschluss der A5, Anschluss Kronau, ist 8 km entfernt. Der zur A5, Anschluss Bruchsal, 20 km, der zur A6, Anschluss Hockenheim/Schwetzingen, 15 km und der zur A61, Anschluss Hockenheim, 10 km.

Öffentlicher Personennahverkehr

Der Bahnhof Waghäusel, der an der R2-Linie der Deutschen Bahn AG liegt, ist 2 km entfernt. Diese Bahnlinie hat nahezu einen Halbstundentaktverkehr nach Mannheim und Karlsruhe. Die im Ort verkehrenden Buslinien 128 (Altlußheim – Rheinhausen – Oberhausen – Waghäusel) und 194 (Rheinhausen – Oberhausen - Philippsburg) werden in den Abendstunden und am Wochenende durch ein Anrufsammeltaxi (Telefonnummer: 07254 75011) ergänzt.

Sehenswertes

Das Landesleistungszentrum des Badischen Radsportverbandes hat im Ortsteil Oberhausen sein Domizil sowie die Rennbahn des Windhundrennvereins Kurpfalz e.V., die als eine der besten und schönsten Anlagen ihrer Art in ganz Süddeutschland gilt. An den Wochenenden lohnt sich auch ein Besuch beim Modellsportverein Oberhausen. Dort präsentieren die Modellsportler ihre Flugzeug- und Hubschraubermodelle.

Lohnende Ausflüge sind außerdem der Obstlehrgarten des Obst- und Gartenbauvereins, das Postmuseum in Rheinhausen, das Freizeitzentrum Erlichsee, das Naturschutzgebiet "Wagbachniederung", die Vogelparks in beiden Ortsteilen oder die Auenlandschaft am Rhein.

Dem Radtouristen stehen gut ausgebaute Radwege zur Verfügung, zudem wurde seit 1995 in den Sommermonaten wieder eine Fährverbindung "Rheinhausen-Speyer" aufgenommen. Eine gute Gastronomie und zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten machen die Gemeinde auch für Gäste interessant.

Infobereiche