Leben im Alter: Oberhausen-Rheinhausen

Seitenbereiche

Hauptbereich

Leben im Alter in Oberhausen-Rheinhausen

„Alt macht nicht die Zahl der Jahre, nicht auf dem Kopf die grauen Haare. Alt ist, wer den Mut verliert und sich für nichts mehr interessiert.“

Der demografische Wandel zeigt, dass es in Deutschland künftig mehr ältere Leute als junge geben wird. „Fit, gesund und frohgelaunt im Alter“ lautet dennoch das Motto der Seniorinnen und Senioren in Oberhausen-Rheinhausen. Wer Anteil nimmt am Leben ringsum, wer Kontakte und Freundschaften pflegt und auch die schönen Dinge und Erfahrungen zu genießen versteht, der bleibt innerlich jung und ist weniger anfällig für Altersbeschwerden und Krankheiten. Ausgehend von diesen Erfahrungen gibt es in Oberhausen-Rheinhausen ein umfang- und abwechslungsreiches Angebot an verschiedenen Veranstaltungen und Aktivitäten.

Darüber hinaus veranstaltet die Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen für alle Seniorinnen und Senioren ab dem 70. Lebensjahr zwei Seniorennachmittage im Jahr. Zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer machen diesen Tag für alle Beteiligten zu einem ganz besonderen Höhepunkt. Kaffee, Kuchen und Abendessen sorgen rundum für das leibliche Wohl. Umrahmt werden diese schon zur Tradition gewordenen Veranstaltungen durch ein abwechslungsreiches und vielseitiges Unterhaltungsprogramm, welches durch einheimische Vereine  und Privatpersonen mitgestaltet wird.

Als Bewohnerinnen und Bewohner des „Seniorenhauses St. Klara“ genießen Seniorinnen und Senioren, in einem modern gestalteten Haus, eine fachlich qualifizierte Rundumbetreuung. Pflege wird entsprechend der körperlichen, geistigen und seelischen Bedürfnisse individuell geplant und durchgeführt. Dabei ist es das Ziel, die Selbstständigkeit der Bewohnerinnen und Bewohner so lange wie möglich zu erhalten und Ihnen gleichzeitig Sicherheit in allen Bereichen zu geben. Ergänzend zur Pflege können zahlreiche weitere Angebote wie beispielsweise Beschäftigungstherapie, Bewegungstherapie, Ergotherapie. Logotherapie, Krankengymnastik, etc. von den Seniorinnen und Senioren in Anspruch genommen werden.

Ein besonderes „Highlight“ stellt der äußerst beliebte Seniorenausflug dar, der von der Gemeindeverwaltung im 2-Jahresrythmus organisiert wird. Alle Bürgerinnen und Bürger, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, können an dieser Fahrt teilnehmen. Die einwöchige Reise in die beliebtesten Tourismusgebiete Deutschlands, wie beispielsweise Potsdam, Bamberg und Travemünde bietet allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm, das auch in kultureller Hinsicht viel zu bieten hat.

Infobereiche